Christoph Paetz

Christoph Paetz promoviert derzeit zu den Effekten von Fiskalregeln im Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung und an der Universität Duisburg-Essen.

Er studierte von 2009 bis 2014 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, zunächst Economics (B.A.) und dann International Economics (M.A.). Während der Studienzeit  absolvierte er ein Semester an der CSU Fresno Craig School of Business, USA, sowie Praktika in der Deutschen Botschaft in London, beim Deutschen Gewerkschaftsbund und dem IMK.

Zudem arbeitete er von 2013 bis 2014 als studentische Hilfskraft beim Institute for International Political Economy (IPE) in Berlin. Seine Forschungsinteressen sind Steuer- und Finanzpolitik, Fiskalregeln und makroökonomische Performance.