Henriette Neumann

M.A. International Economics. Henriette Neumann promoviert zu Leistungsbilanzungleichgewichten an der Université Paris 13, Frankreich und am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.

Zuvor studierte sie von 2009 bis 2015 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, im Bachelor Economics und anschließend im Master International Economics. Während des Studiums war sie als studentische Hilfskraft und Tutorin tätig. Zudem absolvierte sie Praktika am IMK, bei ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft in der Abteilung für Wirtschaftspolitik des Bundesvorstands, Berlin und der Gesellschaft für Nachhaltigkeit e.V., Berlin.

Zu ihren Forschungsinteressen gehören Außenhandel und außenwirtschaftliche Ungleichgewichte, Entwicklungsökonomie sowie nachhaltiges Wirtschaften.

Ausgewählte Publikationen