Eckhard Hein

Dr. rer. pol. habil, Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Europäische Wirtschaftspolitik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin seit 2009. Zuvor Referatsleiter für „Allgemeine Wirtschaftspolitik“ am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, Vertretungs- und Gastprofessor an der Universität Hamburg, Gastprofessor an der Wirtschaftsuniversität Wien, und Privatdozent an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Eckhard Hein ist Mitglied des Koordinierungsgruppe des Forschungsnetzwerks Makroökonomie und Makropolitik (FMM), Mitherausgeber der Schriftenreihe des Forschungsnetzwerks Makroökonomie und Makropolitik (Metropolis Verlag), Redaktionsmitglied der Zeitschrift “European Journal of Economics and Economic Policies: Intervention“ und Research Associate am Levy Economics Institute.  

Forschungsschwerpunkte

  • Finanzsystem und wirtschaftliche Entwicklung
  • Europäische Wirtschaftspolitik und makroökonomische Politik-Regime
  • Einkommensverteilung und Wirtschaftswachstum
  • Post-keynesianische Makroökonomie

Ausgewählte Publikationen

  • Money, Distribution Conflict and Capital Accumulation. Contributions to ‘Monetary Analysis’, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2008.
  • A Modern Guide to Keynesian Macroeconomics and Economic Policies, Cheltenham: Edward Elgar, 2011 (editor with E. Stockhammer).
  • The Macroeconomics of Finance-dominated Capitalism - and its Crisis, Cheltenham: Edward Elgar, 2012.
  • Distribution and Growth after Keynes: A Post-Keynesian Guide, Cheltenham: Edward Elgar 2014.
  • The German Financial System and the Financial and Economic Crisis, Cham et al.: Springer International, 2017 (co-authored with D. Detzer, N. Dodig, T. Evans, H. Herr, F. Prante).