Ayoze Alfageme

Dozent an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, an welcher er den Masterstudiengang M.A. International Economics studiert hat. Davor schloss er einen B.A. Economics an der Universität Barcelona ab. Während seines Studiums arbeitete er als studentische Hilfskraft und als Lehrassistent und absolvierte ein Praktikum am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK). Zurzeit unterrichtet er Makroökonomie, Internationale Ökonomie und Mathematik. Er arbeitet mit der Young Scholar Initiative zusammen und organisiert hier die Keynesian Working Group, und mit dem spanischen Journal „SinPermiso“ (www.sinpermiso.info). Bevor er nach Berlin zog, arbeitete er für die spanische politische Partei „Podemos“.

Forschungsinteresse

  • Makroökonomische Theorie: Wachstum, Verteilung und Finanzialisierung
  • Politische Ökonomie des Kapitalismus
  • Politik der Europäischen Monetären Union

Ausgewählte Publikationen

  • Hein, E., Dünhaupt, P., Alfageme, A., and Kulesza, M. (2018): A Kaleckian Perspective on Financialisation and Distribution in Three Main Eurozone Countries before and after the Crisis: France, Germany and Spain, Review of Political Economy, 30 (1), 41-71.
  • Hein, E., Dünhaupt, P., Kulesza, M. and Alfageme, A. (2017): Financialization and Distribution from a Kaleckian Perspective: The United States, the United Kingdom, and Sweden Compared—Before and after the Crisis, International Journal of Political Economy, 46 (4), 233-266.